Unter Behandlungspflege wird Pflege verstanden, die der Arzt verordnet und deren Behandlung dieser koordiniert. Dies kann zum Beispiel die Medikamentengabe, die Verabreichung von Insulininjektionen oder eine moderne Wundversorgung sein.
Diese vom Arzt verordneten Leistungen werden durch Ihre Krankenkasse bezahlt.

Leistungen der Behandlungspflege sind z. B.:

  • Absaugen der oberen Luftwege

  • Bronchialtoilette

  • Anleitung zur Behandlungspflege

  • Bedienung und Überwachung von Beatmungsgeräten

  • Blasenspülung

  • Blutdruckmessung

  • Blutzuckermessung

  • Dekubitusbehandlung

  • Überprüfen und Versorgen von Drainagen

  • Verabreichen eines Einlaufes / Klistiers / Enddarmausräumung

  • Flüssigkeitsbilanzierung

  • intravenöse Infusionen

  • subcutane Infusionen

  • Inhalation

  • Richten / Gabe subcutaner Injektionen

  • Richten / Gabe intramuskulärer Injektionen

  • Port-Injektionen

  • Instillation

  • Kälteträger auflegen

  • Versorgung von suprapubischen Kathetern

  • Katheterisierung der Harnblase

  • Spezielle Krank

    enbeobachtung

  • Legen und Wechseln von Magensonden

  • Medikamentengabe

  • Versorgung der PEG

  • Ambulante Psychiatrische Pflege (APP)

  • Stomabehandlung

  • Wechsel und Pflege von Trachealkanülen

  • Pflege von zentralen Venenkathetern

  • Verbände

    • Anlegen und Wechseln von Wundverbänden

    • Anlegen von Kompressionsverbänden

    • An- und Ausziehen von Kompressionstrümpfen

    • Anlegen von stützenden und stabilisierenden Verbänden

 

Merken

Merken